Aktuelles

Neuigkeiten aus der LAG Unteres Saaletal und Petersberg LEADER/CLLD

25. Mai 2022

Wettbewerbsaufruf "Menschen und Erfolge 2022"

Das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen ruft zum Wettbewerb „Menschen und Erfolge 2022“ auf. Unter diesem Wettbewerb soll die Arbeit von aktiven und engagierten Menschen, die sich mit verschiedenen Projekten für vitale und lebenswerte Stadt- und Ortsmitten einsetzen, anerkannt und der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Im Fokus des Wettbewerbs stehen innovative bauliche Projekte der Daseinsvorsorge und des Miteinanders.

Eine Teilnahme am Wettbewerb ist in drei Themenfeldern möglich: Begegnen, Versorgen, Wohnen. Teilnahmeberechtigt sind unter anderem Einzelpersonen, Unternehmen, Vereine und soziale Träger. Gemeinden und Landkreise können sich nur als Partner an einem Wettbewerbsbeitrag beteiligen. Das Projekt muss für die Teilnahme bereits erfolgreich umgesetzt worden sein oder sich in der Umsetzung befinden. Außerdem muss es im ländlichen Raum bzw. in Kleinstädten/Gemeinden mit maximal 30.000 EinwohnerInnen verortet sein.

Eine Teilnahme ist ausschließlich online, unter www.menschenunderfolge.de möglich.

Teilnahmeschluss ist der 31.07.2022.

Weitere Informationen zum Wettbewerb können Sie dem Flyer entnehmen.

16. Mai 2022

Förderaufruf "DorfGemeinschaftsläden"

Im Förderprogramm Dorfgemeinschaftsläden wurde ein neuer Aufruf veröffentlicht.

Mit Stichtag 22. Juli 2022 sind Kommunen, Vereine, Unternehmen sowie Privatpersonen aufgerufen, Anträge zur Förderung einer Machbarkeitsstudie oder investiver Vorhaben zur Schaffung eines neuen oder zur Erweiterung eines bestehenden Dorfgemeinschaftsladens einzureichen.

Die Antragsunterlagen sind unter www.elaisa.sachsen-anhalt.de (Formulare Dorfgemeinschaftsläden, FP 6315) abrufbar.

Weitere Informationen finden Sie im offiziellen Förderaufruf.

06. Mai 2022

Einladung zur Mitgliederversammlung

Sie sind herzlich zur nächsten Mitgliederversammlung zur Erarbeitung der Lokalen Entwicklungsstrategie der Interessengruppe "Unteres Saaletal und Petersberg" eingeladen!
Diese findet am 18. Mai 2022 um
17:00 Uhr im Stadtgemeinschaftshaus in Alsleben (Saale) statt.
Sofern Sie kein Mitglied sind, nutzen Sie gern die Möglichkeit, die Interessengruppe und ihre Akteure vor Ort kennen zu lernen und nehmen Sie wertvolle Anregungen für die Umsetzung eigener Projektideen mit nach Hause.

Der Fokus liegt auf den Projekten und den Schwerpunktthemen, in denen Projekte umgesetzt werden können. Einen Einstieg soll ein kleiner Einblick in bereits umgesetzte LEADER/CLLD-Projekte geben. Daraufhin wollen wir gemeinsam die Handlungsfelder besprechen und schauen, ob diese auch weiterhin Bestand haben. Es wird Informationen zu den Planungen auf Landesebene sowie über Möglichkeiten der Beteiligung geben. Schlussendlich wollen wir ggf. erste Projektideen sammeln, mit denen wir die Handlungsfelder in Zukunft untersetzen können. 

Wenn Sie Interesse haben und an der Mitgliederversammlung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte beim LEADER-Management

04. April 2022

Förderaufruf "Miteinander - für ein lebenswertes Quartier" der BEQISA

Die Beratungsstelle zur kommunalen Quartiersentwicklung in Sachsen-Anhalt (BEQISA) fördert unter dem Förderaufruf "Miteinander - für ein lebenswertes Quartier" kleinteilige Einzelvorhaben und Maßnahmen, die zur Verbesserung des Wohnens und der Wohnumgebung, der Versorgung, der sozialen Infrastruktur, der Technik/Digitalisierung im Alter und des Zusammenlebens der Menschen aller Generationen beitragen. Mithilfe des Förderaufrufs sollen Impulse für die Entwicklung altersgerechter Quartiere insbesondere in den ländlichen Regionen Sachsen-Anhalts gesetzt werden.

Projekte der Schwerpunktthemen Wohnen im Quartier, Versorgung im Quartier und Technische Assistenzsysteme und Digitalisierung im Quartier können mit bis zu 20.000 Euro gefördert werden. Bewerben können sich natürliche und juristische Personen.

Antragsschluss ist der 30. September 2022.

Die Projektlaufzeit beginnt am 01.Januar 2023 und beträgt 12 Monate. Maßnahmen, die bereits begonnen oder abgeschlossen wurden, werden nicht gefördert.

Weitere Informationen zum Förderaufruf, sowie das Antragsformular finden Sie hier.

 

 

01. April 2022

Aufruf zur Mitwirkung an der neuen Lokalen Entwicklungsstrategie

Derzeit wird für die Region Unteres Saaletal und Petersberg eine neue Lokale Entwicklungsstrategie (LES) geschrieben. Sie stellt den Auftakt für die neue LEADER/CLLD-Förderperiode 2021 bis 2027 dar. 

Für die Erstellung der LES wird Ihre Mitarbeit benötigt! Wenn Sie bereits Projektideen oder konkrete Projekte für die Region haben, können Sie diese für die neue Förderperiode und für die Aufnahme in die LES ab sofort einreichen. Dazu füllen Sie einfach das Projektblatt aus und schicken es an das LEADER-Management.

Weitere Informationen zur neuen Förderperiode finden Sie unter dem neuen Reiter LEADER 2021-2027 auf dieser Homepage.

22. März 2022

Förderaufruf "Ländlicher Wegebau"

Das Ministerium für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten fördert mit dem Programm „Ländlicher Wegebau“ den Ausbau ländlicher Wege. Für die Sicherstellung der Zukunftsfähigkeit von ländlichen Räumen in Sachsen-Anhalt steht insgesamt ein Förderbudget von 5,5 Millionen Euro zur Verfügung, welches sich aus Mitteln des Landes, des Bundes sowie des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und des Wiederaufbaufonds EURI zusammensetzt.

Gefördert werden ländliche Wege und dafür erforderliche Vorarbeiten. Antragsberechtigt sind Gemeinden und Gemeindeverbände, natürliche Personen und Personengesellschaften sowie juristische Personen des privaten Rechts und Wasser- und Bodenverbände (o.ä.). Die Antragsunterlagen sind unter www.elaisa.sachsen-anhalt.de (Formulare Ländlicher Wegebau, FP 6302) abrufbar.

Antragsfrist ist am 29. April 2022.

Weitere Informationen finden sie im Merkblatt über den Aufruf zum Einreichen von Anträgen.

16. März 2022

LandInForm 01/2022:
Landleben digital

In vielen Dörfern und Regionen entstehen digitale Angebote, Dienste und Anwendungen, die die Lebensqualität im ländlichen Raum erhöhen sollen. Für die Umsetzung dieser Projektideen, die meist von den Bürgern vor Ort, den Kommunen oder kleinen Unternehmen kommen, sind Fördermöglichkeiten von großer Bedeutung, denn die Eigenmittel reichen oft nicht aus. Da die Themen Digitalisierung, Modernisierung der Verwaltung und Innovation auch im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung eine übergeordnete Rolle spielen, sollten in Zukunft mehr Finanzierungsmodelle für solche Projekte ermöglicht werden.

In dieser Ausgabe der LandInForm werden einige digitale Beispielprojekte vorgestellt, die bereits im ländlichen Leben genutzt oder derzeit geplant werden. Dazu zählen unter anderem die Kommunikations- und Informationsapp „DorfFunk“ (S. 13), die Beteiligungsplattform „unserBIR“ (S.22) und die „Nat.App“ (S. 26), welche Fördermöglichkeiten für Landwirte übersichtlich zusammenfasst.

Hier geht’s zur LandInForm 01/2022.

03. März 2022

Land fördert Dorferneuerung und touristische Infrastruktur

Das Ministerium für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten (MWL) hat am 28.2.2022 Aufrufe für die Einreichung von Förderanträgen für die Förderbereiche Dorferneuerung (FP 6314) und touristische Infrastruktur (FP 6315) herausgegeben. Anträge müssen bis spätestens 16.5.2022 beim zuständigen Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten (ALFF) vorliegen. Landesweit stehen für den Bereich Dorferneuerung rund 18,6 Mio. Euro und für die touristische Infrastruktur rund 2,9 Mio. Euro aus EU- und nationalen Mitteln zur Verfügung.

Alle Unterlagen für für die Einreichung der Anträge finden Sie hier.

Die Förderung im Rahmen der beiden Programme erfolgt außerhalb des LEADER-Prozesses.

18. Februar 2022

Wettbewerb "Neulandgewinner"
geht in die 6. Runde

Das Thünen-Institut für Regionalentwicklung e.V. und der Verein Neuland gewinnen e.V. fördern nun zum sechsten Mal mit dem Programm "Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort" engagierte Menschen, die sich mit ihren Projekten im ländlichen Raum in Ostdeutschland einsetzen. 

In diesem Jahr ist es zum ersten Mal möglich, sich als Neulandsucher (Förderung bis zu 5.000€) oder als Neulandgewinner (Förderung ab 5.000€) zu bewerben. Insgesamt sollen bis zu 20 Neulandgewinner und 10 bis 12 Neulandsucher in das Programm aufgenommen werden. Die Förderung der Projekte ist über einen Zeitraum von zwei Jahren angelegt - frühestmöglicher Projektstart ist der 01.12.2022. Neben der finanziellen Förderung erhalten alle Programmteilnehmenden ein individuelles Mentoring, die Möglichkeit zur Teilnahme an Themenwerkstätten und Webinaren, sowie einen Zugang zu verschiedenen Vernetzungsformaten für den Austausch zwischen den Neulandgewinnern, Neulandsuchern und anderen Akteuren. 

Das Bewerbungsverfahren ist mehrstufig angelegt und beginnt mit einer Onlinebewerbung, bei der zunächst Angaben zum Projekt gemacht und eine vorläufige Kostenkalkulation aufgestellt werden müssen. Onlinebewerbungen können noch bis zum 20.03.2022 eingereicht werden.

Weitere Infos zum Förderaufruf finden Sie hier.

14. Februar 2022

Umweltpreis Sachsen-Anhalt 2022

Die Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz (SUNK) zeichnet wieder beispielhafte Umweltaktivitäten und –projekte aus. Dieses Jahr unter dem Motto „Umweltschutz im Alltag – Heute schon die Umwelt geschützt?“.

Gesucht werden Projekte, die seit mindestens 1 Jahr aktiv sind und sich beispielsweise durch Bildungsmaßnahmen oder mediale Aktionen auszeichnen, oder sich der praktischen Umsetzung wie Upcycling oder Müll sammeln widmen. Die eingereichten Beiträge müssen einen Bezug zum Land Sachsen-Anhalt haben und auch in Sachsen-Anhalt realisiert worden sein.

Neben Urkunden und Sachpreisen steht eine finanzielle Unterstützung im Gesamtwert von bis zu 15.000€ für die Prämierung zur Verfügung.

Die Einsendung der Bewerbungsunterlagen kann per Post oder per E-Mail erfolgen. Letzter Abgabetermin für die Bewerbungsunterlagen ist der 06.05.2022.

Des Weiteren wird der Umwelt-Ehrenpreis 2022 verliehen. Dieser wird unabhängig vom Umweltpreis vergeben und will langjähriges Engagement von Personen/Personengruppen prämieren.

Weitere Informationen finden Sie hier.

14. Februar 2022

Investitionsförderung für den Klimaschutz

ZUSCHUSS FÜR BETREIBER VON BIOGASANLAGEN MÖGLICH

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unterstützt Betreiber von bestehenden und neuen Biogasanlagen mit der Förderung von Investitionen in emissionsmindernde Maßnahmen bei der Vergärung von Wirtschaftsdüngern.
Ein Zuschuss ist bis zu 40% möglich, pro Unternehmen und Investitionsvorhaben werden bis zu 200.000 EUR gefördert. Anträge können ab sofort gestellt werden, die Richtlinie ist bis 31.12.2024 befristet.

Die Förderung ist Teil des Klimaschutzprogramms 2030 der Bundesregierung. Ziel ist die Steigerung der Vergärung von Wirtschaftsdüngern und die Etablierung emissionsmindernder Technologien zur Reduzierung klimaschädlicher Emissionen aus der Tierhaltung.

Das BMEL wickelt die Maßnahme über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe ab. Weitere Informationen zur Förderung finden Sie unter https://wirtschaftsduenger.fnr.de/

02. Februar 2022

Wettbewerbsaufruf "LAND.VORAUS!"

Das Netz der Regionen ruft zur Teilnahme am Projektwettbewerb "Land.Voraus!" auf. 

Im Rahmen des Wettbewerbs werden bereits existierende Projekte, die zur Stärkung des ländlichen Raums in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Südtirol beitragen, gefördert. Ziel des Wettbewerbs ist es, gute Projekte in ländlichen Regionen zu unterstützen und ihre Bekanntheit zu steigern. 

Für die Teilnahme muss das jeweilige Projekt im Projektformular ausführlich beschrieben und auf dem Netz der Regionen veröffentlicht werden. 

Frist für die Teilnahme im Förderjahr 2022 ist der 01. November. 

Weitere Informationen zum Wettbewerb, sowie zum Projektformular gibt es hier.

17. Januar 2022

EU-Magazin Ländlicher Raum

Eine langfristige Vision für die ländlichen Gebiete

Ländliche Räume haben eine Vielzahl an Funktionen. Sie sind Ort für die Nahrungsmittel- und Rohstoffproduktion, bieten Platz für Freizeitaktivitäten und sind Standort für einen Großteil der erneuerbaren Energien. Für eine optimale Ausnutzung der Potenziale und für die Bewältigung von Hindernissen erarbeitet die Europäische Kommission derzeit eine langfristige Vision für die ländlichen Gebiete.

In dieser Ausgabe stellt das EU-Magazin Ländlicher Raum auf Grundlage der Ergebnisse der ENRD-Themengruppe „Die Langzeitvision für den ländlichen Raum“ fünf Visionen für die ländlichen Gebiete vor. Die Visionen beinhalten die Hauptaspekte Partizipation (S.6), Digitalisierung (S.11), Grüner Deal (S.16), Resilienz (S.22) sowie Gerechtigkeit und Inklusion (S.28). Zu diesen Themen werden außerdem internationale Beispielprojekte vorgestellt.

Hier geht’s zum EU-Magazin Ländlicher Raum Nr.32.

16. Dezember 2021

LAG präsentiert sich in neuem Filmbeitrag

Mittlerweile sind vier Filme über die LAG Unteres Saaletal und Petersberg entstanden. Die Filme stellen Besonderheiten der LEADER-Region vor, zeigen die Aktivitäten der LAG und das Engagement der Projektträger. Es werden bislang fertig gestellte Projekte der laufenden Förderperiode vorgestellt und ihre Träger porträtiert.

16. Dezember 2021

Zukunftsforum 2022 unter dem Motto „Starkes Ehrenamt – für ein gutes Leben auf dem Land“!

Das 15. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung findet am 26. und 27. Januar 2022 aufgrund der Pandemielage erneut rein digital statt.

Bundesminister Cem Özdemir wird das 15. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung am 26. Januar um 12:30 Uhr eröffnen. Im Anschluss bieten Partnerinnen und Partner aus ganz Deutschland und dem Partnerland Schweden 30 Fachforen zur Diskussion und Vernetzung an. Die Themen reichen dabei von neuen Förderformaten für das Ehrenamt, über junge Beteiligungsprojekte auf dem Land, bis hin zur digitalen Unterstützung für Ehrenamtliche in ländlichen Räumen.

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier: https://www.zukunftsforum-laendliche-entwicklung.de

09. Dezember 2021

Ihre Ortskenntnis ist gefragt!

Es werden gastronomische Angebote, Beherbergungen, Lebensmittelgeschäfte, Museen, Kirchen und andere touristische Ziele in der Gemeinde Petersberg sowie den Städten Wettin-Löbejün, Landsberg und Zörbig gesucht.

Hintergrund

Im Rahmen des Kooperationsprojektes der LAG USP mit der LAG Anhalt soll ein Konzept für die Kulturerlebnisroute Wettiner Weg erstellt werden. Hierfür sollen die touristischen Angebote erfasst und berücksichtigt werden. Ziel des Projektes ist es, durch eine Bündelung von touristischen Angeboten und der gemeinsamen Vermarktung als Wettiner Weg, den Tourismus in der Region zu stärken.

Mitmachen & Teilen

Wir bitten um Ihre Mithilfe, indem Sie den Fragebogen ausfüllen und per E-Mail an Herrn Klaus Klöppel klaus.kloeppel[at]team-red.net senden. Für Rückmeldungen bis zum 14.12. wären wir Ihnen sehr dankbar.

Sie sind herzlich eingeladen weitere Ortskundige einzubeziehen, teilen Sie die Umfrage gern in Ihrem Netzwerk!

Danke!

Ihr Wissen trägt maßgeblich zum Erfolg dieses Projektes bei. Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen.

09. Dezember 2021

LandInForm 04/2021:
Was Hofnachfolge fürs Land bedeutet

Landwirte übernehmen neben der Erzeugung von Nahrungsmitteln auch andere Funktionen für die Allgemeinheit. Doch die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe nimmt ab, eine Hofnachfolge ist oftmals weder geklärt noch gesichert. Die LandInForm informiert mittels aktuellen Statistiken, Trends sowie einigen Beispielen über die Lage der Landwirte und zeigt auf, welche Rolle das für die Entwicklung des ländlichen Raumes bedeutet (ab Seite 10).

Zudem finden Sie im Heft ein Interview mit Andreas Brohm, Bürgermeister der Stadt Tangerhütte und Vorsitzender der LAG Uchte-Tanger-Elbe und dem Junglandwirt Michel Allmrodt, der einen Ackerbaubetrieb in der Gemeinde Tangerhütte bewirtschaftet. Die beiden treffen sich regelmäßig und tauschen sich zu Themen wie Agrarstrukturwandel und Gemeindeentwicklung aus (Seite 29).

Hier geht’s zur LandInForm 04/2021. 

29. November 2021

Imagekampagne LEADER/CLLD in Sachsen-Anhalt

Was ist LEADER/CLLD eigentlich? Wie funktioniert das und wie funktioniert es in Sachsen-Anhalt? Auf diese Fragen antwortet das Land mit vier informativen Kurzfilmen, die im Rahmen der diesjährigen Imagekampagne entstanden sind. Ziel der Kampagne war es, die Bekanntheit von LEADER/CLLD zu steigern und zu zeigen, dass es eine Chance bietet, die eigene Region nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten und zu stärken. Neben den Kurzfilmen wurden über 230 Großflächenplakate in Sachsen-Anhalt verteilt.

Ebenfalls im Zuge der Imagekampagne ist die Erinnerungstafel entstanden, die auch in Zukunft an die vielen tollen repräsentativen Projekte in der Förderperiode 2014-2020 erinnern soll.

Die Filme finden Sie auf der Website von LEADER/CLLD in Sachsen-Anhalt. Eine Zusammenschau der Imagekampagne können Sie im Folgenden anschauen:

 

12. November 2021

Lenkungsgruppe traf sich in Wettin

Am 11.11.2021 tagte die Lenkungsgruppe der LAG Unteres Saaletal und Petersberg im historischen Rathaus in Wettin. Im Mittelpunkt der Beratung standen die Anträge auf Erhöhung der Fördermittel und die Festlegung eines Verfahrens, wie diese bedient werden sollen.

Zu Beginn der Veranstaltung führte Herr Fritzsch, Vorsitzender des Vereins "Wiege der Wettiner", die Mitglieder durch den Renaissancebau. Der Verein hat ein Gesamtkonzept für die künftige Nutzung des Rathauses erarbeitet und möchte es zum "Haus der Geschichte" machen, das kulturellen, wissensvermittelnden und touristischen Zwecken dienen soll. Für die Sanierung des Hofes und des Kellergewölbes hat der Verein Fördermittel über LEADER beantragt; das Projekt steht auf der aktuellen Prioritätenliste der LAG. 

Weitere Einblicke in das Projekt gibt auch folgender Zeitungsartikel aus der MZ aus August 2021.

Reiner Haseloff und Rainer Robra mit den 13 Ehrennadelträgerinnen und -trägern in der Staatskanzlei, Foto: Matthias Behne (aus dem Newsletter 11/2021 des Landesheimatbundes)

05. November 2021

Ronny Krimm erhält Ehrennadel für Engagement in der Heimatpflege

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff überreichte am 03.11.2021 in der Magdeburger Staatskanzlei Ehrennadeln des Landes Sachsen-Anhalt an 13 Bürgerinnen und Bürger für ihr Engagement in der Heimatpflege.

Ronny Krimm war als 19-jähriger Mitbegründer des Mösthinsdorfer Heimatvereins und ist seitdem dessen Vorsitzender. Unter anderem initiierte er einen Heimatchor, der für viele Seniorinnen und Senioren zu einer wichtigen sozialen Institution geworden ist. Darüber hinaus förderte er wichtige kommunale Projekte.

Hier können Sie die Pressemitteilung der Staatskanzlei lesen.

Wir gratulieren Herrn Krimm ganz herzlich zu dieser besonderen Auszeichnung!

04. November 2021

LandInForm 03/2021:
Traditionelles Handwerk neu belebt

Überall, wo individuelle Lösungen gefragt sind oder historisches Kulturgut erhalten werden soll, ist handwerkliches Können nötig. Gleichzeitig entwickeln sich die Anforderungen an das Handwerk in unserer industrialisierten und zunehmend digitalisierten Welt weiter. Die LandInForm zeigt ausschnitthaft, wie sich Handwerker und Handwerstechniken an die Herausforderungen unserer Zeit anpassen (ab Seite 10).

Auch im Heft ist ein Artikel über "radio hbw", eines von zwei Bürgerradions in Sachsen-Anhalt. Die Radiomachen digitalisierten mithilfe einer LEADER-Förderung ihr Equipment und können sich nun weiterhin für Medienkompetenz, Demokratie und Toleranz engagieren (Seite 35).

Hier gehts zur LandInForm 03/2021.

02. November 2021

Newsletter "landaktuell" informiert

5/2021

Der Newsletter der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) informiert über Förderprogramme und anstehende Veranstaltungen, stellt spannende Projekte vor und gibt Lesetipps zu Publikationen.

Interessant in der aktuellen Ausgabe ist der Hinweis auf die Novellierung der sogenannten Allgemeinen Gruppenfreistellungsverordnung (AGVO): D.h. dass Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) nun einfacher über LEADER/CLLD gefördert werden können, da bisherige Prüf- und Dokumentationspflichten für Vorhaben unter 200.000 Euro wegfallen (Seite 2).

Hier können Sie den DVS-Newsletter herunterladen:

26. August 2021

Mitgliederversammlung & Sommerfest am 15. September

Sie sind herzlich zur Mitgliederversammlung & Sommerfest der LAG "Unteres Saaletal und Petersberg" eingeladen

Am Mittwoch den 15. September 2021 lädt die LAG zur Mitgliederversammlung und dem anschließenden Sommerfest von 16 bis ca. 19:30 Uhr nach Höhnstedt ein. Die Veranstaltung findet im Weingut Born, Wanslebener Str. 3, 06198 Salzatal OT Höhnstedt statt. 

 

Ab 16 Uhr - Mitgliederversammlung

Ab ca. 17 Uhr - Weinberg Wanderung 

Ab ca. 18 Uhr - gemeinsamer Ausklang, Kennenlernen & Austausch

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung. Bitte melden Sie sich beim LEADER-Management (blume.j@lgsa.de /0345- 6911120) an. 

26. August 2021

Denkmalpflege im ländlichen Raum

//Veranstaltungshinweis

Tagung zum Tag des offenen Denkmals am 10.09.2021 und Exkursionen am 11.09.2021

im dünn besiedelten und von Abwanderung und Überalterung bedrohten ländlichen Raum ist die Denkmalpflege besonders gefordert. Gleichzeitig sorgen oft private Initiativen, die sich für den Erhalt und eine adäquate Nutzung wertvoller historischer Gebäude einsetzen, für die Aufrechterhaltung des gesellschaftlichen Lebens auf dem Land, indem sie Orte der Begegnung und Kommunikation schaffen und dem Niedergang der Ortsbilder ganz praktisch entgegentreten. 

Gemeinsame Tagung des Fördervereins Hofgestüt Bleesern, der Stiftung LEUCOREA und der Lutherstadt Wittenberg, unterstützt von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Die Tagung will die spezifischen Aufgaben der Denkmalpflege im ländlichen Raum in den Fokus der Aufmerksamkeit rücken, gelungene Beispiele vorstellen und gesellschaftspolitische und ökonomische Implikationen erkunden. 

Weitere Information finden Sie in der Einladung und dem Programm. 

26. August 2021

Wanderung im Naturpark Unteres Saaletal

//Veranstaltungshinweis

Der Naturpark lädt zu einer Wanderung durch die Kulturlandschaft bei Lieskau: 

Wann: Samstag 18. September 11:00 Uhr   

Wo: Bürgerhaus in Lieskau (Hallesche Str. 5)   

Dauer: ca. 3 Stunden 

Die Rundwanderung wird geführt von Dr. Oliver Arndt. 

30. Juli 2021

Sommerakademie Netzwerk Stadt-Land: Wie sozial ist digital?

Das Netzwerk Stadt-Land lädt zum Thema "Wie sozial ist digital" am 08. September ab 15 Uhr zur Sommerakademie ins Gut Mößlitz ein. 

Weitere Informationen und eine Anmeldefunktion finden Sie unter folgendem Link: www.netzwerk-stadt-land.de/portfolio/sommerakademie-2021/ 

 

 

 

19. Juli 2021

"Miteinander - für ein lebenswertes Quartier"

BEQISA-Förderaufruf: 2022 

BEQISA - Die Beratungsstelle zur kommunalen Quartiersentwicklung in Sachsen-Anhalt will mit den Fördermittelaufruf Impulse für die Entwicklung altersgerechter Quartiere, insbesondere in ländlichen Regionen  im Land Sachsen-Anhalt setzten. 

Die Förderung kleinteiliger Einzelvorhaben und Maßnahmen soll zur Verbesserung des Wohnens und der Wohnumgebung, der Versorgung, der sozialen Infrastruktur, der Technik/Digitalisierung im Alter und des Zusammenlebens der Menschen aller Generationen beitragen. Gut Älterwerden im vertrauten Wohnumfeld ist der Wunsch der meisten Menschen. Dies zu unterstützen, ist das Ziel des BEQISA-Förderaufrufs.

Die LAG "Unteres Saaletal und Petersberg" will die Entwicklung der Region auch vor dem Hintergrund der Herausforderungen durch den demografischen Wandel stärken. Die Förderung von BEQISA bietet eine Möglichkeit für Akteure, auch außerhalb von LEADER die lokalen Strukturen zu stärken. 

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.beqisa.de/projektfoerderung/foerderaufruf 

14. Juli 2021

Milan-Post aus dem Naturpark Unteres Saaletal

Aktueller Newsletter veröffentlicht 

Der Naturpark Unteres Saaletal ist Mitglied der LAG "Unteres Saaletal und Petersberg" und im Newsletter können Sie über die Aktivitäten des Naturparks lesen. Viel Freude dabei! 

05. Juli 2021

Information: Förderprogramm "Engagiertes Land"

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt unterstützt mit dem Programm "Engagiertes Land" bis zu 20 lokale Netzwerke in strukturschwachen ländlichen Räumen, um bürgerschaftliches Engagement. Ehrenamt und Beteiligung vor Ort zu stärken. 

Eine Vielzahl der LEADER-Vorhaben der LAG "Unteres Saaletal und Petersberg" wird vom bürgerschaftlichen Engagement und Ehrenamt der Akteurinnen und Akteure getragen. Das Programm "Engagiertes Land" will genau dieses Engagement weiter stärken, in dem lokale Zusammenschlüsse unterstützen werden, die die Engagement- und Ehrenamtslandschaft vor Ort weiterentwickeln.

Antragsberechtigt sind juristische Personen des privaten Rechts (z.B. eingetragene Vereine, rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts), aus Gemeinden mit weniger als 10.000 Einwohner:innen, im strukturschwachen ländlichen Räumen. 

Weitere Informationen finden Sie hier: 

https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/bewerbungen/engagiertes-land/ 

28. Juni 2021

13 neue Projekte beschlossen 

Die Mitglieder der LAG haben 13 neue LEADER-Vorhaben bestätigt. Es sind Investionen mit einem Gesamvolumen von 960.000,00 Euro geplant. Zwei Projekte wurden als Nachrücker benannt.

28. Juni 2021

Selbstevaluierung

Die Mitglieder der LAG Unteres Saaletal und Petersberg haben den Bericht zur abschließenden Evaluierung beschlossen. Der Bericht reflektiert die Arbeit der LAG und stellt den erreichten Stand bei der Umsetzung ihrer Lokalen Entwicklungsstrategie dar. Die selbstgewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen sollen in die künftige Arbeit der LAG einfließen und sind eine Grundlage für die Aufstellung der Lokalen Entwicklungsstrategie in der EU-Förderperiode 2021-2027.

Im Folgenden finden Sie eine Kurzfassung des Berichtes. Der ausführliche Bericht kann beim LEADER-Management eingesehen werden.

10. Mai 2021

Milan-Post 1/2021 aus dem Naturpark Unteres Saaletal

10. Mai 2021

Hinweis auf Soforthilfeprogramm: "Kirchturmdenken"

Das Soforthilfeprogramm "Kirchturmdenken. Sakralbauten im ländlichen Räumen: Ankerpunkte lokaler Entwicklung und Knotenpunkte überregionaler Vernetzung" will Sakralbauten als Orte für Kulturangebote zugänglich machen. Gefördert werden nicht-investive Maßnahmen mit einem Fördersatz von bis zu 75%. 

Weitere Informationen finden Sie unter: 

https://widersense.org/trafo-ggmbh/kirchturmdenken/ 

Stiftskirche auf dem Petersberg

22. April 2021

LEADER & Kirche

LandInForm-Spezial 9 

Die neue LandInForm-Spezial 9 – „LEADER: Kirche macht mit“ befasst sich den gemeinsamen Potenzialen von LEADER und Kirche für die Entwicklung der ländlichen Räume. In der Region Unteres Saaletal und Petersberg gibt es einige Beispiele für LEADER-Projekte von Kirchen, unter anderem folgende Projekte: 

 

Kunstturm mit Lesecafé Mösthinsdorf

Kulturkirche Gütz 

Stiftskirche St. Peter auf dem Petersberg

 

 

Die LandInForm-Spezial können Sie HIER abrufen. 

 

12. Februar 2021

Aufruf für Förderung touristischer Infrastruktur

außerhalb von LEADER

Es wurde ein Aufruf für die Förderung touristischer Infrastruktur außerhalb von LEADER gestartet. Die Förderung zielt darauf ab, dem ländlichen Charakter angepasste Infrastrukturvorhaben, die der Erschließung von touristischen Entwicklungspotenzialen dienen bzw. die Tourismusschwerpunkte des Landes ergänzen, zu unterstützen. Diese Förderung bietet auch den Akteurinnen und Akteuren der Region Unteres Saaltal und Petersberg eine Fördermöglichkeit außerhalb von LEADER. 

Anträge können bis zum 01.05.2021 beim zuständigen ALFF eingereicht werden. 

Weitere Informationen wie des Merkblatt und die Antragsformulare finden Sie hier.

04. Februar 2021

Umweltpreis 2021

Die Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt (SUNK) ruft Akteurinnen und Akteure mit langjährigem Engagement für Umweltthemen auf, sich für den Umweltpreis 2021 zu bewerben. Die Aktivitäten müssen seit zwei Jahren bestehen und in Sachsen-Anhalt durchgeführt werden. 

Eine Bewerbung ist bis zum 5. Mai möglich. 

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: https://www.sunk-lsa.de/umweltpreis

26. Januar 2021

Gute Ideen sind gefragt!

LEADER-Aktionsgruppe Unteres Saaletal und Petersberg startet Projektaufruf

Die Lokale Aktionsgruppe Unteres Saaletal und Petersberg ruft im Rahmen der Umsetzung ihrer Lokalen Entwicklungsstrategie die Akteure aus der Region auf, ihre innovativen Projektideen einzureichen. Sie möchten die Entwicklung in Ihrem Heimatort, in Ihrer Gemeinde unterstützen oder haben bereits eine Idee, wie Sie Ihr Lebens- oder Arbeitsumfeld gestalten möchten?

Dann freuen wir uns auf Ihren Projektantrag!

Wer wird gefördert?

Projektanträge können Kommunen, Vereine, Unternehmen, Privatpersonen und sonstige Körperschaften des öffentlichen Rechts stellen.

Was wird gefördert?

LEADER unterstützt Investitionen, z.B. in Gebäude und Freiflächen, aber auch bürgerschaftliches Engagement und nicht investive Projekte wie bspw. die Erstellung von Konzepten. 

Wenden Sie sich für eine erste Beratung an das LEADER-Management.

Nutzen Sie die Möglichkeit Ihr Vorhaben in der Lokalen Aktionsgruppe vorzustellen.

Füllen Sie das Projektdatenblatt aus und reichen Sie dieses bis spätestens 19.04.2021 beim LEADER-Management ein.

Alle eingereichten Projekte werden mittels einheitlicher Kriterien bewertet, aus der sich die Rangfolge ergibt. Mit dem Beschluss der Prioritätenliste im Mai 2021 entscheidet die Mitgliederversammlung, welche Vorhaben gefördert werden sollen. Die Antragstellung an die Bewilligungsbehörden erfolgt spätestens zum 01.10.2021. 

Interesse geweckt? Dann ergreifen Sie die Initiative! Wir freuen uns auf Ihre Projektideen!