Aktuelles

Neuigkeiten aus der LAG Unteres Saaletal und Petersberg LEADER/CLLD

04. Dezember 2019

LAG Unteres Saaletal und Petersberg veröffentlicht neuen Film

20. November 2019

Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort.

Programmausschreibung Förderrunde 5 (2021-2023)

Mit dem Programm „Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort“ fördert die Robert Bosch Stiftung engagierte Menschen, die durch ihr Denken und ihr Tun den gesellschaftlichen Zusammenhalt in ländlichen Räumen Ostdeutschlands stärken. Wir begreifen diese Menschen als „mutige Akteure“ und unterstützen sie und ihre Vorhaben darin, ihre Vision von einem besseren Leben zu verwirklichen.

Bewerben können sich bis zum 16.02.2020 alle (z.B. Vereine, Initiativen oder Privatpersonen), die überzeugt sind, dass ihr Engagement, ihre Idee und ihr Vorhaben die Situation vor Ort positiv verändern werden und dass ihr Beitrag auch praktisch und nachhaltig umgesetzt werden kann.

Die Robert Bosch Stiftung stellt gemeinsam mit den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern rund 1 Mio. Euro für die Förderung von bis zu 20 Neulandgewinner-Projekten zur Verfügung. Die Projektförderung ist auf zwei Jahre (Januar 2021 bis Dezember 2022) angelegt.

Nähere Informationen zur Ausschreibung und den Link zum Online-Portal finden Sie hier.

Folgend finden Sie das Programm-Handbuch sowie die Ausschreibung im PDF-Format:

08. November 2019

Prioritätenliste für 2020 beschlossen

Am Montag, den 21.10.2019 trafen sich die Mitglieder der LAG Unteres Saaletal und Petersberg im Schüler- und Freizeitzentrum in Bernburg. Nachdem Herr Raabe, Vorsitzender des Vereins "Freunde der Halle-Hettstedter Eisenbahn" den elektronischen Reiseführer vorgestellt hat (schauen Sie gern auf www.am-eisernen-Band.de
vorbei), standen ganz die Projekte für 2020 im Fokus der Mitgliederversammlung. Von insgesamt 30 eingereichten Projektideen wurden 14 Vorhaben sowie zwei Nachrücker-Projekte beschlossen. Dafür steht der LAG ein ELER-Budget von rund einer Million Euro zur Verfügung. Ein weiteres Vorhaben kann mit rund 230.000 Euro über den EFRE finanziert werden. Eine Kurzdarstellung der Vorhaben finden Sie hier. Bis Ende Februar steht nun die Aufgabe, die erforderlichen Unterlagen für die Antragstellung einzuholen.

14. Oktober 2019

Mitglieder-
versammlung am 21. Oktober in Bernburg

Am Montag, den 21.10.2019 findet die nächste Mitgliederversammlung der LAG Unteres Saaletal und Petersberg statt. Beginn ist um 17:00 Uhr im Schüler- und Freizeitzentrum Bernburg. Im Fokus steht die Prioritätenliste für 2020.

Im September trafen sich die Lenkungsgruppe der LAG im Schloss Ostrau, um über die Bewertung der eingegangenen Projekte zu beraten (Foto).

08. Oktober 2019

Umweltpreis Sachsen-Anhalt 2020

Klimaschutz ist das große Thema unserer Zeit. Weitreichende Maßnahmen sind nötig, um die Erderwärmung zu begrenzen und die Auswirkungen eines sich verändernden Klimas zu bewältigen. Dabei ist jeder gefragt, denn neben der Lösung als gesamtgesellschaftliche Aufgabe zählt jede weitere Aktivität.

Unter dem Motto „KLIMASCHUTZ: Nicht warten – HANDELN!“ sucht die Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt für den Umweltpreis 2020 nach innovativen Ideen und beispielhaften Vorhaben, die das Ziel haben, unsere Ressourcen zu schützen, den Klimawandel zu begrenzen oder die Auswirkungen eines sich verändernden Klimas zu dämpfen.

Eine Jury bewertet die eingereichten Wettbewerbsbeiträge und ermittelt die Preisträger. Neben Urkunden und Sachpreisen steht für die Geldpreise eine Gesamtsumme von 9.000 Euro zur Verfügung.

Letzter Abgabetermin für die Beiträge ist der 06.05.2020.

Weitere Infos finden Sie in der Ausschreibung oder unter www.sunk-lsa.de

07. Oktober 2019

20. September 2019

LandInForm 03/2019: Der Landwirt und das Dorf

Landwirte tragen den Bezug zum ländlichen Raum in ihrem Namen, doch es ist heute nicht mehr selbstverständlich, dass sie in den Dörfern verwurzelt sind. Noch vor wenigen Jahrzehnten stand geradezu sinnbildlich die Einheit von Landwirtschaft und Dorf für das Leben auf dem Land. Doch das hat sich geändert. Lesen Sie in der LandInForm, wie das Miteinander angesichts des Wandels von Agrarstruktur und Gesellschaft gelingt (Seite 10).

LEADER-Regionen diskutieren gerne und eifrig. Das hat mit ihrem breiten regionalen Akteursspektrum zu tun und damit, dass man über Innovationen mitunter philosophieren kann. Landwirte werden gerne konkret. Wie gut die beiden Gruppen zusammenpassen, zeigt die thüringische Lokale Aktionsgruppe Saalfeld-Rudolstadt, in der viele Landwirte mitwirken (Seite 20).

Weitere interessante Artikel lesen Sie in der LandInForm 03/2019.

14. August 2019

05. August 2019

LAG Unteres Saaletal und Petersberg hat eine neue Vorsitzende

Mitglieder wählen Birgit Haude zur Nachfolgerin von Martin Lösel

Vergangenen Mittwoch trafen sich die Mitglieder der Lokalen Aktionsgruppe Unteres Saaletal und Petersberg auf dem im Mai eröffneten Gutshof Hädicke in Teicha zur ersten gemeinsamen Versammlung in diesem Jahr. Wichtigste Entscheidung auf der Tagesordnung: Die Neuwahl des LAG-Vorsitzes.

Auf eigenen Wunsch gab Herr Lösel den Vorsitz ab. Im Zuge dessen haben sich die anwesenden Mitglieder für Frau Haude als Nachfolgerin ausgesprochen, einen Gegenkandidaten gab es nicht. Frau Haude arbeitet als Bereichsleiterin in der Stiftung Ev. Jugendhilfe St. Johannis Bernburg und ist selbst seit Beginn der Förderperiode Mitglied in der LAG. Frau Wolter vom Salzlandkreis bedankte sich im Namen aller Mitglieder bei Herrn Lösel für 12 ausgesprochen engagierte Jahre an der Spitze der LAG.

Mit dem anschließenden Sommerfest nutzten viele Mitglieder die Möglichkeit, in gemütlicher Runde miteinander ins Gespräch zu kommen, Erfahrungen auszutauschen und sich über Fördermöglichkeiten zu informieren. Vor allem der Gutshof Hädicke erntete viel Bewunderung: Die Veranstaltungsscheune wurde durch drei LEADER-Projekte in verschiedenen Bauabschnitten mit insgesamt 150.000 EUR unterstützt.

Nutzen auch Sie noch die Möglichkeit, Ihre Projektideen bis zum 30.08.2019 bei der LAG Unteres Saaletal und Petersberg einzureichen. Mehr Informationen zum aktuellen Projektaufruf finden Sie hier.

22. Juli 2019

Das Netzwerk Stadt-Land informiert!

Einladung zur Sommerakademie 2019

Unter dem Motto „Dorf der Zukunft. Probleme erkennen - Lösungsorientiertes Handeln fördern!“ findet die Sommerakademie 2019 am 15. August 2019 auf dem Pfarrhof in Reesen statt.

2. Wettbewerbsaufruf gestartet

Der Aufruf zur Einreichung von Projekten für das Auswahlverfahren zum Schwerpunkt „Kulturelles und Soziales im ländlichen Raum“ ist veröffentlicht wurden. Es können innovative Projektideen zu den Themen Soziales und Kulturelles eingereicht werden. Die Anmeldung muss bis zum 15. September 2019 bei der Geschäftsstelle des Netzwerkes erfolgen.

Die Einladung zur Sommerakademie sowie den Wettbewerbsaufruf und weitere Informationen finden Sie auf der Website des Netzwerk Stadt-Land: www.netzwerk-stadt-land.de.

Fotos: Christian Ackermann

19. Juli 2019

Lutherwegtag in der Gützer Kirche gefeiert

In der KulturRAUM DORFkirche Gütz fand am 06. Juli 2019 der dritte Lutherwegtag im Rahmen des LEADER-Kooperationsprojektes statt.

Wie jedes Jahr am ersten Juliwochenende, wurde auch in diesem Jahr der Lutherwegtag rund um die Gützer Kirche gefeiert. In diesem Jahr stand das Fest unter einem besonderen Motto: Die gebietsübergreifende Zusammenarbeit zwischen den Landkreisen Mansfeld-Südharz und Saalekreis. So eröffnete die Landrätin Dr. Angelika Klein die Veranstaltung. Auch Andreas Schneider vom Saalekreis, Friedrich Brinkmann, Vorsitzender des Fördervereins Gützer Kirche e.V. und Stefan Möhring vom Taktzent e.V. begrüßten die Gäste. Neben der Kunstaustellung „Zwischen Land und Meer“ des Künstlerehepaares Pfüller aus Berlin und Führungen durch die Kirche zu den Fenstern des Künstlers Markus Lüpertz, sorgte auch der Kettensägen-Künstler für beste Unterhaltung. Herr Krüger aus Wiehe/Garnbach führte sein Können sowohl live vor als auch anhand der Kunstwerke, die im Vorfeld der Veranstaltung angefertigt worden und nun im Kirchgarten um die Gützer Kirche verbleiben. Die Holzkunstwerke, ein Riesen-Insekt und eine Sitzgruppe, werden auch in den nächsten Jahren an diesen Tag erinnern. Einige Eindrücke in Bildern gibt es hier in der Bildergalerie.

Fotos: Christian Ackermann

11. Juli 2019

Mösthinsdorf feiert Richtfest und Auftaktveranstaltung

Am 5. Juli 2019 feierte der Mösthinsdorfer Heimatverein mit zahlreichen Gästen Richtfest und Auftakt für das KULTURhaus Mösthinsdorf.

Bei Sonnenschein und bester Laune feierte der Mösthinsdorfer Heimatverein das Richtfest für das Offene Haus der Begegnung, allen voran der Vorsitzende Ronny Krimm, der durch den Nachmittag führte. An der Stelle des alten Vereinshauses, dessen Barackenhaus sich in völlig desolatem Zustand befand, wird nun ein neues Vereinshaus in Form eines Hauses der Begegnung gebaut. Das Projekt wird mit insgesamt 281.000 EUR aus dem LEADER-Topf der LAG Unteres Saaletal und Petersberg unterstützt. Der LAG-Vorsitzende Martin
Lösel betonte in seiner Festrede das besondere Engagement des Heimatvereins, um ein solch großes Bauprojekt in die Hand zu nehmen. Neben der LEADER-Förderung, wird das auch als KULTURhaus betitelte Projekt über das Förderprogramm LandKULTUR des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit 106.000 EUR unterstützt. Prof. Dr. Alfred Seiferlein des BMEL nahm ebenfalls den Weg nach Mösthinsdorf auf sich und wünschte dem Heimatverein gutes Gelingen, das KULTURhaus mit Leben, Kunst und Kultur zu füllen. Welche Aktivitäten dazu bereits geplant sind, konnte man an verschiedenen Infoständen in Erfahrung bringen. Nach der Richtfestzeremonie wurde der fertige Rohbau vom evangelischen Pfarrer Christoph Schulz und seinem katholischen Amtskollegen Magnus Koschig gesegnet. Rundum eine gelungene Veranstaltung – einige fotografische Eindrücke gibt’s hier in unserer Bildergalerie und weitere Informationen auf der Website des Heimatvereins www.moesthinsdorf.de.

10. Juli 2019

Einladung zu Mitglieder-
versammlung und Sommerfest

Sie sind herzlich zur nächsten Mitgliederversammlung und dem anschließenden Sommerfest der LAG Unteres Saaletal und Petersberg eingeladen.
Diese findet am 31.07.2019 um 16:00 Uhr auf dem Gutshof Hädicke in Teicha statt.
Für weitere Informationen klicken Sie einfach auf die hier abgebildete Einladung.

24. Juni 2019

Spatenstich im Tierpark Petersberg

Den offiziellen Spatenstich für den Neubau des Wirtschafts- und Sozialgebäudes im Tierpark konnte der Förderverein Erholungsgebiet Petersberg e.V. Mitte Juni vollziehen. Dr. Christoph Bergner als Vorstandsvorsitzender und Bernd Hartwich als Geschäftsführer des Vereins konnten zu dem Baustart des für den Tierpark außerordentlichen wichtigen Vorhabens zahlreiche Unterstützer, Vereinsmitglieder und Gäste begrüßen. Das künftige Gebäude vereint Futterküche, Lagermöglichkeiten und Sozialräume für die Beschäftigten des überregional beliebten Ausflugziels und verbessert deutlich Arbeitsumfeld und betriebliche Abläufe bei der Versorgung der tierischen Bewohner des Parks. Pluspunkt ist die im Gebäude integrierte Unterbringungsmöglichkeit für Bundesfreiwillige, die regelmäßig das Team vor Ort unterstützen. Mit einer Förderung von 311.000 € ermöglicht die LEADER Aktionsgruppe „Unteres Saaletal und Petersberg“ dem Förderverein, die Finanzierung der Investition zu stemmen. Die Aktionsgruppe setzt damit kontinuierlich ihre Strategie zur Begleitung der weiteren touristischen Profilierung der Region rund um den Petersberg fort. 

24. Juni 2019

21. Juni 2019

Lebenswerte Stadt- und Ortskerne in ländlichen Räumen

Im Fokus des diesjährigen Wettbewerbs „Menschen und Erfolge“ steht das Thema Wohnen in Kleinstädten und Gemeinden ländlicher Räume. Neben einem bedarfsgerechten und qualitätsvollen Wohnangebot gehört dazu auch ein attraktives und lebendiges Umfeld, das sich nicht nur aus der gebauten Umwelt, sondern auch durch die Gestaltung öffentlicher und grüner Freiräume sowie dem sozialen Miteinander auszeichnet. Gesucht werden erfolgreiche Projekte, welche einen erkennbaren Mehrwert für die Kommune schaffen und die Lebenssituation vor Ort stabilisieren oder verbessern.

Noch bis einschließlich 14. Juli 2019 können sich Einzelpersonen, Gruppen, Unternehmen, Vereine, Verbände, Städte und Gemeinden, Landkreise sowie Kammern mit ihren Beiträgen zu folgenden Themenfeldern bewerben:

Themenfeld 1: Gebautes weiterentwickeln – Neue Qualität schaffen

Themenfeld 2: Öffentlichkeit erleben – Begegnung ermöglichen

Themenfeld 3: Rahmen schaffen – Unterstützung geben

Eine unabhängige Jury beurteilt die Projekte nach Kriterien wie Engagement, Innovation, Kreativität und Baukultur. Insgesamt stehen Preisgelder von 20.000 Euro zur Verfügung. Die Preisverleihung soll im Herbst 2019 stattfinden.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

06. Juni 2019

Projektaufruf der LAG Unteres Saaletal und Petersberg veröffentlicht

Projektideen können bis zum 30.August 2019 eingereicht werden

Auch für 2020 sucht die LAG Unteres Saaletal und Petersberg wieder spannende Projekte. Für die Umsetzung von Projekten in 2020 und 2021 stehen der LAG aktuell ca. 1 Mio. Euro EU-Geld zur Verfügung.

04. Juni 2019

03. Mai 2019

11. April 2019

Einladung zur Veranstaltungsreihe

"Ökologisches Garten- und Grünflächenmanagement" auf dem Campus Bernburg der Hochschule

Die Veranstaltungsreihe ist ein Projektbaustein des transnationalen Kooperationsprojektes „Ökologische Gestaltung und Pflege von öffentlichen Grünräumen“, in dem sich vier Projektträger aus 4 LAG’n das Ziel gesetzt haben durch unterschiedliche Maßnahmen die nachhaltigen und zukunftsorientierte Weiterentwicklung von öffentlichem Grün zu befördern.Projektträger der LAG Unteres Saaletal und Petersberg ist die Hochschule Anhalt mit dem Studienbereich "Landschaftsarchitektur und Umweltplanung" am Campus Bernburg-Strenzfeld.

Innerhalb von 4 Blockveranstaltungen, 1 Sommerschule und 1 Fachtagung werden in Seminaren, Workshops und Vorträgen unterschiedliche Themenkomplexe rund um die ökologische Gestaltung und Pflege von öffentlichen Grünräumen behandelt.

Die erste Blockveranstaltung "Nachhaltige Grünräume konzipieren und kommunizieren" findet am 26.-27.04.2019 auf dem Campus Bernburg der Hochschule Anhalt statt.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe und zur Anmeldung erhalten Sie auf der hier verlinkten Website sowie in dem PDF-Flyer: 

08. April 2019

Aufruf zur Einreichung von Anträgen außerhalb des LEADER-Prozesses

Im Rahmen der RELE-Richtlinie können zum 15. Mai 2019 Anträge zu den Teilmaßnahmen "Dorfentwicklung" (Förderprogramm 6314) sowie "Touristische Infrastruktur" (FP 6315) gestellt werden.

Anders als für Projekte, die Eingang auf die Prioritätenliste der LAG gefunden haben, wird die Auswahlentscheidung hier anhand landesweit einheitlich festgelegter Kriterien getroffen.

Alle relevanten Informationen und Unterlagen finden Sie im ELAISA-Portal unter dem entsprechendem Förderprogramm.

05. April 2019

Neue LandInForm mit dem Fokusthema Boden erschienen

Gesunde Böden sichern nicht nur unsere Ernährung, sie schützen das Klima, filtern das Wasser und erhalten die biologische Vielfalt. Die menschliche Nutzung beeinträchtigt jedoch ihre Funktionen. Was können Land- und Forstwirtschaft für den Schutz des Bodens tun? (Seite 13)

Neben dem Thema Boden, berichtet die LandInForm auch über einige spannende LEADER-Projekte. So zum Beispiel über das Kooperationsprojekt, in dem sich LEADER-Regionen in Deutschland, Schweden und Österreich zusammengetan haben, um geflüchtete Menschen zu integrieren. Dabei setzen sie vor allem auf die Jugend (Seite 38).

04. März 2019

Projekte für 2019 auf den Weg gebracht

In der diesjährigen Antragsphase der LAG Unteres Saaletal und Petersberg konnten sechs Anträge zum 1. März an die Bewilligungsbehörden gestellt werden.

Von den sechs Vorhaben wurden fünf Projekte über den ELER (Europ. Landwirtschaftsfonds für die ländl. Entwicklung) sowie ein Projekt über den ESF (Europ. Sozialfonds) beantragt. Die Gesamtkosten aller Maßnahmen betragen rund 1 Mio. Euro, der Anteil der öffentlichen Förderung beträgt rund 700.000 Euro. Alle Antragsteller warten nun gespannt auf die Bewilligung, um mit der Umsetzung ihrer Vorhaben beginnen zu können.

Alle beantragten Projekte finden Sie hier.

Video von MDR Sachsen-Anhalt Heute vom 26.02.2019; Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

28. Februar 2019

Mösthinsdorfer Heimatverein bekommt neues Haus

Mösthinsdorf ist winzig, dafür ist das Engagement des Heimatvereins umso größer. Untergebracht ist er bisher in einer halten Baracke. Doch damit ist jetzt Schluss, es gibt ein neues Gebäude! - MDR Sachsen-Anhalt Heute brachte dazu einen kurzen Beitrag, mit Klick auf das Bild gehts zum Video.

02. Januar 2019

Ideenwettbewerb
"Land schreibt Zukunft"

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) sucht im Rahmen des Ideenwettbewerbs "Land schreibt Zukunft" innovative Projektideen, die eine Veränderung der Alltagskultur im ländlichen Raum zu mehr Nachhaltigkeit anstoßen. Ausgewählte Projekte können eine Förderung von bis zu 50.000 Euro erhalten. 
Sowohl juristische gemeinnützige Personen des Privatrechts (Vereine, Stiftungen, gGmbH) als auch juristische Personen des öffentlichen Rechts können bis zum
20. Januar 2019 ihre Projektideen beim RNE einreichen.

Weitere Einzelheiten zu den Förderbedingungen sowie zum Ablauf der Bewerbungen erhalten Sie hier.